fbpx

Jetzt nachmachen – Pflaumenkuchen

Der Herbst steht vor der Tür und wir sind alle nach den sommerlichen Temperaturen bereit für warmen Kakao, verfärbte Blätter und Kuschelsocken.

Und wer kann da schon “nein” zu einem leckeren Stück Kuchen sagen? Bei uns momentan besonders beliebt ist Oma’s Pflaumenkuchen.

So haben wir uns, ganz uneigennützig, alle Rezepte von den talentierten Backkünstler/innen in unseren Leben aufschreiben lassen und diese in einem Rezept vereint. Das Rezept ist ausgelegt auf 1 Backblech oder 2 26er Springformen.

Das benötigt Ihr für das Rezept:

  • 500 gr. Mehl
  • 500 gr. Zucker
  • 1 Päckchen Butter (250gr.)
  • 6 Eier (Größe M)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 gr. Schmand
  • 2 1/2 Kilo Pflaumen

Für die Streusel:

  • 150 gr. Zucker
  • 150 gr. Butter
  • 300 gr. Mehl

Zu Beginn säubert und entsteint ihr die Pflaumen. Beim halbieren darauf achten, dass beide Hälften zusammen bleiben. Dann den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Zucker und Vanillezucker vermischen und nacheinander die Eier dazu geben, bis eine schaumige Konsistenz entsteht. Danach Mehl und Backpulver hinzugeben und zu einem Glatten Teig verrühren. Danach den Schmand mit einem Kochlöffel unterheben.

Danach den Teig auf das vor gefettete Backblech oder die beiden Springformen geben und mit den Pflaumen den Teig eindecken. Wer möchte kann jetzt noch Streusel über den Teig geben. Der Kuchen geht dann für 60-90 Minuten in den Ofen. Er ist fertig, wenn bei der Nadelprobe kein Teig mehr an der Nadel kleben bleibt.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist könnt ihr gerne noch Sahne schlagen und schon seid ihr fertig. Super schnell und einfach und dabei super lecker.

Das könnte Sie auch interessieren